1 Das Urteil ist vollständig abgedruckt in: DDR-Justiz und NS-Verbrechen. Sammlung ostdeutscher Strafurteile wegen nationalsozialistischer Tötungsverbrechen, Bd. III. Die Verfahren Nr. 1064-1114 der Jahre 1955-1964. Bearb. i. Seminarium voor en Strafrechtspleging "Van Hamel" der Universität Amsterdam von C.F. Rüters u.a., Amsterdam 2003, Lfd. Nr. 1068; Das Londoner Statut ist abgedruckt in: Der Prozeß gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof Nürnberg 14. November 1945-1. Oktober 1946. Amtlicher Wortlaut in deutscher Sprache, Nürnberg 1947 Band 1, S. 7-18.

2 Jürgen Bevers, Der Mann hinter Adenauer. Hans Globkes Aufstieg vom NS-Juristen zur Grauen Eminenz der Bonner Republik, Berlin 2009, S. 124f.

3 Ebenda.

4 Ebenda.

5 Thomas Ramge, Die großen Polit-Skandale. Die andere Geschichte der Bundesrepublik, Frankfurt a.M., New York, 2003, S. 50.

6 Zit. n. Bevers, a.a.O. S. 116.

7 Dr. Hans Globke. Aktenauszüge, Dokumente, herausgegeben von Reinhard-M. Strecker, Hamburg 1961

8 Ramge, a.a.O., S. 47

9 Ausführlich zu dem Dezembermassaker Martin Seckendorf, Reichsland Baltikum. Die Diskussion des Jahres 1941 um die deutschen Kriegsziele im Baltikum, in: Pro Finlandia 2001. Festschrift für Manfred Menger, Herausgeber: Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V., Reinbek 2001, S. 304ff(bes. S. 320 u.323)