1 Befehl Himmlers vom 12. März 1938, in: Bundesarchiv Berlin (im Folg. BAB), Film 14464.

2 Reichsgesetzblatt 1938 Teil I, Nr. 21, S. 237f..

3 Europa unterm Hakenkreuz, Bd. 1:Die faschistische Okkupationspolitik in Österreich und der Tschechoslowakei (1938-1945). Dokumentenauswahl und Einleitung von Helma Kaden, Berlin 1988, Dok. 6, S.81f.(im folg. Europa unterm Hakenkreuz, Bd. 1)

4 Zum Inhalt und zur Interpretation dieser Besprechung s. neuerdings Martin Seckendorf, Angriffskrieg beschlossen, in: "junge Welt", Berlin vom 3. November 2007, S.10f.

5 Die Niederschrift über die Besprechung am 5. November 1937 lag dem Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess als Dokument 386-PS vor (Der Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof Nürnberg 14. November 1945 1. Oktober 1946. Amtlicher Wortlaut in deutscher Sprache, Bd. II, S. 296-308- im Folgenden IMT)

6 Ernst Gottschling, "Heim ins Reich!" oder die Annexion Österreichs, in: Dietrich Eichholtz und Kurt Pätzold (Hrsg): Der Weg in den Krieg, Berlin 1989, S. 183 (im folg. Der Weg in den Krieg).

7 So der deutsche Botschafter in Paris gegenüber dem Französischen Außenminister am 11. März 1938, in: Akten zur Deutschen Auswärtigen Politik, 1918 bis 1945, Aus dem Archiv des Auswärtigen Amts. Baden- Baden, 1950. Serie D, Bd. I, Nr. 346, S. 466 (im folg. ADAP).

8 IMT,Bd. 1, S. 216.

9 Ebenda, Bd. 2, S.454, Dok. C-102.

10 Europa unterm Hakenkreuz, Bd. 1, S. 35.

11 Das Hoßbach-Protokoll ist auch abgedruckt in: ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 19, S. 25-32.

12 IMT, Bd. 1, S. 216.

13 Adolf Hitler, Mein Kampf, München 1331935, S. 1.

14 IMT, Bd.2, S. 296-308

15 Martin Seckendorf, Südosteuropa: Zielgebiet deutscher Expansion, in: Kurt Pätzold/Erika Schwarz (Hg.), Europa vor dem Abgrund. Das Jahr 1935-Eine nicht genutzte Chance, Köln 2005, S. 129ff.

16 IMT, Bd.2, S. 296-308.

17 Karl Helfferich, Georg von Siemens. Ein Lebensbild aus Deutschlands großer Zeit, Band 3, Berlin 1923, S. 16

18 BAB, Film 5711.

19 "Deutschlands Südosthandel. Methode und Ziel unverändert", in: Berliner Börsenzeitung v. 13.11.1940.

20 Hans-Jürgen Schröder, Südosteuropa als "Informal Empire" Deutschlands 1933-1939. Das Beispiel Jugoslawien, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropa 23 (1975), S. 61.

21 BAB, Film 16189, S. 5 und 24 der Denkschrift.

22 Ebenda, S. 5 der Denkschrift.

23 Hans-Ulrich Thamer, Nationalsozialistische Außenpolitik: der Weg in den Krieg, in: Informationen zur politischen Bildung Nr. 266, Bonn 2002, S. 40 sowie Martin Moll, Der Griff nach Österreich im März 1938-erster Schritt in den Krieg? Offene Fragen zu einem scheinbar eindeutigen Sachverhalt, in: Werner Röhr/Brigitte Berlekamp/Karl Heinz Roth (Hrg.), Der Krieg vor dem Krieg. Politik und Ökonomie der "friedlichen" Aggressionen Deutschlands 1938/39, Hamburg 2001, S. 159, 166 und 178 (im folg. Der Krieg vor dem Krieg).

24 ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 368 und 369, S. 480.

25 Ebenda, Nr. 367, S. 479f(Aufzeichnung des Staatsekretärs Hans-Georg v. Mackensen vom 12. März 1938).

26 IMT, Bd. X, S. 567.

27 IMT, Bd. II, S. 444.

28 IMT, Bd. I, S. 213ff.

29 Das Berchtesgadener Abkommen ist abgedruckt in: ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 295, S. 423f.("Protokoll über die Besprechungen vom 12. Februar 1938").

30 Dazu Karl Stuhlpfarrer/Leopold Steurer, Die Ossa in Österreich, in: Vom Justizpalast zum Heldenplatz. Studien und Dokumentationen 1927 bis 1938, Wien 1975, S. 35-64.

31 Ernst Gottschling, "Heim ins Reich!" oder die Annexion Österreichs, in: Der Weg in den Krieg, S. 189.

32 Eine Anschlussmethode, die der deutsche Diplomat Walter Koch bereits am 29. Dezember 1927 in einem Strategiepapier vorgeschlagen hatte.(Politisches Archiv des Auswärtigen Amtes Berlin, AA 43000, Bl. 114).

33 So Hitler am 26. 2. 1938 in einer Ansprache vor österreichischen Nazi-Funktionären, abgedruckt in: ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 328, S. 450.

34 ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 313, S. 439-441.

35 ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 328, S. 450 (Protokoll einer Ansprache Hitlers an österreichische Nazi- Funktionäre).

36 Hans-Adolf Jacobsen, Nationalsozialistische Außenpolitik 1933-1938, Frankfurt am Main-Berlin 1968, S. 834 u. 840.(Aktennotiz vom 22.2.1938 in : ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 318, S. 443f.).

37 Der Wortlaut dieser Telefonate, die u.a. die Anweisungen Görings an Seyß-Inquart zur "Machtübernahme" in Österreichs enthalten, war Gegenstand des Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozesses (Dokument 2949-PS, längere Auszüge auch in der Hauptverhandlung, IMT, Bd. II, S. 457ff.).

38 Dietrich Eichholtz, Rüstungskonjunktur und Rüstungskrise. Bemerkungen zu materiellen und finanziellen Problemen der wirtschaftlichen Kriegsvorbereitung, in: Der Krieg vor dem Krieg, S. 117.

39 BAB, Film Nr. 14754.

40 Aktennotiz über einen Empfang bei Hitler, in: ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 318, S. 444.

41 ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 338, S. 460(Meldung des deutschen Militärattachés in Wien vom 7.März 1938).

42 Der Wortlaut des "Hilfeersuchens" von Seyß-Inquart an Hitler in: ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 358, S .474.

43 IMT, Bd. II, S. 463.

44 Zur internationalen Reaktion s. Gerhart Hass, Krieg in Ost oder west? Zur Entscheidung über die Reihenfolge der faschistischen Aggressionen, in: Der Weg in den Krieg, S. 171.

45 Die Vorgänge um dieses Gesetz sind im Urteil des IMT gegen die deutschen Hauptkriegsverbrecher dargelegt. -IMT, Bd. I, S. 213 ff.

46 Zum Wechsel der staatsrechtlichen Form des "Anschlusses" am 12.3.1938 s. a. Europa unterm Hakenkreuz, Bd. 1, S. 21.

47 Ernst Gottschling, "Heim ins Reich!" oder die Annexion Österreichs, in: Der Weg in den Krieg, S. 192.

48 Gabriele Holzer, Verfreundete Nachbarn. Österreich-Deutschland. Ein Verhältnis, Wien 1995.

49 Ebenda

50 BAB Film 16189((Aufzeichnung vom 20. Juni 1930).

51 BAB, RK Nr. 404, Bl. 9.

52 Karl Helfferich, Georg von Siemens. Ein Lebensbild aus Deutschlands großer Zeit, Bd. 3, Berlin 1923, S. 16.

53 Willibald Gutsche, Mitteleuropaplanungen in der Außenpolitik des deutschen Imperialismus vor 1918, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG), Berlin Heft 5/XX. Jahrgang (1972), S. 538f.

54 Zit. nach Ebenda, S. 541.

55 Weltherrschaft im Visier. Dokumente zu den Europa- und Weltherrschaftsplänen des deutschen Imperialismus von der Jahrhundertwende bis Mai 1945, hgg. und eingel. von Wolfgang Schumann und Ludwig Nestler unter Mitarbeit von Willibald Gutsche und Wolfgang Ruge, Berlin 1975, Dok. 14, S . 72.

56 Ebenda, Dok. 25, S. 84.

57 Fritz Fischer, Griff nach der Weltmacht. Die Kriegszielpolitik des kaiserlichen Deutschland 1914/18, Düsseldorf 31964, S. 108.

58 Weltherrschaft im Visier, a.a.O., Dok. 26, S. 88.

59 BAB, RK Nr. 403, Zitate auf Bl. 2R und Bl. 5.

60 Ebenda, Bl. 6.

61 Robert Hoeniger, Das Deutschtum im Ausland, Leipzig-Berlin 1913, S. 115.

62 Jahresbericht des VDA für 1909, Berlin o.J. S. 12.

63 Zit. nach Roswitha Berndt, Die Wirtschaftlichen Beziehungen des deutschen Imperialismus zu Österreich in der Zeit der Weltwirtschaftskrise 1929-1931, phil. Diss. Halle/S. 1965, S. 25.

64 Zit. nach Martin Seckendorf, Südosteuropakonzeptionen des deutschen Imperialismus in der Zeit von 1918-1933/34 unter besonderer Berücksichtigung der nach dem Scheitern der deutsch-österreichischen Zollunion von 1931 entwickelten Konzeption, Diss. A Humboldt-Universität Berlin 1980, S. 42.

65 Johannes Hohlfed, Deutsche Reichsgeschichte in Dokumenten 1849 1934, II. Band: 1906-1926, Leipzig 19342, Dok. 242, S. 701.

66 Staatsgesetzblatt für die Republik Österreich, Nr. 303/1920.

67 Zit. nach Dokumente zur deutschen Geschichte 1919-1923, hgg. v. Wolfgang Ruge, Berlin 1975, S. 85.

68 Weltherrschaft im Visier, a.a.O., Dok. 70, S. 185.

69 Politisches Archiv des AA (PAA) Berlin, AAA 43000, Bl. 114ff.

70 Als auszugsweise Abschrift in PAA Berlin, AAA 42995, Bl. 16f.

71 BAB, Film 16192.

72 Wolfgang Ruge/Wolfgang Schumann, Die Reaktion des deutschen Imperialismus auf Briands Paneuropaplan 1930, in: ZfG, Berlin Heft 1/XX. Jahrgang (1972), S. 70.

73 Protokoll der Sitzung des Reichskabinetts v. 18.3.1931 in: BAB, Film 15633. Die offiziellen Dokumente zur Zollunion sind abgedruckt in: Johannes Hohlfeld (Hg), Deutsche Reichsgeschichte in Dokumenten in vier Bänden 1849-1934, Bd. III 1926-1931, Gröitzsch 1934³, Dok. 93 (356), S. 314-319.

74 Zit. nach Peter Krüger, Das europäische Staatensystem und die deutsche Politik gegenüber der Tschechoslowakei in den 30er Jahren, in: Gleichgewicht-Revision-Restauration, hrg. von Karl Bosl, München Wien 1973, S. 244.

75 Deutsche Botschaft Paris/Hoesch v. 23.3.1931 an AA, in: BAB, Film 16194.

76 So u.a. "Deutsche Führerbriefe", Berlin Nr. 69 v. 4.9.1931 und Nr. 70 v. 8.9.1931.

77 Zum konzeptionellen Neuansatz Martin Seckendorf, Entwicklungshilfeorganisation oder Generalstab des deutschen Kapitals? Bedeutung und Grenzen des Mitteleuropäischen Wirtschaftstages, in: 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, H. 3 (VIII) 1993, S. 19ff.

78 Kurt Koszyk; Paul Reusch und die "Münchner Neuesten Nachrichten". Zum Problem Industrie und Presse in der Endphase der Weimarer Republik, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, Stuttgart H. 1/1972, S. 76 u. 91.

79 Ausführlich Martin Seckendorf, Südosteuropa: Zielgebiet deutscher Expansion, in: Kurt Pätzold/Erika Schwarz (Hg.), Europa vor dem Abgrund. Das Jahr 1935, Köln 2005, S. 136ff.

80 Dieter Ross, Hitler und Dollfuß. Die deutsche Österreich-Politik 1933-1934, Hamburg 1966, S. 24ff.

81 Deutsche Führerbriefe, Berlin Nr. 38 v. 16. Mai 1933.

82 Ebenda, Nr. 59 v. 1. August 1933.

83 Brief des AA vom 25. Juli 1934 an das Reichsinnenministerium, in: BAB, Film 17508.

84 Norbert Schausberger, Der Griff nach Österreich. Der Anschluss, Wien-München 1978, S. 13-212, S. 301.

85 Brief vom 21. August 1934 an Alfred Eduard Frauenfeld, zit. n. Karl Stuhlpfarrer/Leopold Steurer, Die Ossa in Österreich, in: Vom Justizpalast zum Heldenplatz. Studien und Dokumentationen 1927 bis 1938, Wien 1975, S. 57.

86 Zit. n. Zit. n. Karl Stuhlpfarrer/Leopold Steurer, Die Ossa in Österreich, in: Vom Justizpalast zum Heldenplatz. Studien und Dokumentationen 1927 bis 1938, Wien 1975, S. 35.

87 Deutsch-österreichisches Kommuniqué vom 1. Juli 1936, in: ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 153, S. 234.

88 Vertraulicher Teil des Abkommens vom 11. Juli 1936 ("Gentlemen-Agreement"), in: Ebenda, Nr.152, S. 231ff.

89 Protokoll über die Besprechung vom 12. Februar 1938, in: Ebenda, Nr. 295, S.423f.

90 Zum Aufrüstungsstand Manfred Messerschmidt, Wege in den Zweiten Weltkrieg, in: Der Krieg vor dem Krieg, S. 141ff.

91 Hans-Adolf Jacobsen, Nationalsozialistische Außenpolitik 1933-1938, Frankfurt a. Main-Berlin 1968, S. 811.

92 Ludwig Jedlicka, Der außenpolitische Hintergrund der Ereignisse vom Frühsommer 1934 bis Oktober 1934, in: Ludwig Jedlicka/Rudolf Neck (Hrsg.), Das Jahr 1934: 25. Juli, München 1975, S. 120.

93 Erklärung von Max Ilgner im Nürnberger IG-Farben-Prozeß 1947, in: Anatomie des Krieges. Neue Dokumente über die Rolle des deutschen Monopolkapitals bei der Vorbereitung und Durchführung des Zweiten Weltkrieges, hrgg. Und eingel. von Dietrich Eichholtz und Wolfgang Schumann, Berlin 1969, Dok. 61, S. 168f.

94 Martin Moll, Der Griff nach Österreich im März 1938-erster Schritt in den Krieg?, in: Der Krieg vor dem Krieg. Politik S. 182ff.

95 Manfred Jochum: Die Erste Republik in Dokumenten und Bildern, Wien 1983. S. 247.

96 Ausführlich dazu: Europa unterm Hakenkreuz, Bd. 1, S. 24ff.

97 Wolfgang Schumann/Martin Seckendorf, Richtung Südost. Politik und Wirtschaft in Vorbereitung der ersten deutschen Aggressionen: Österreich/Tschechoslowakei 1938-1939(eine Fallstudie),Berlin 1990, S. 271f.

98 Europa unterm Hakenkreuz, Bd. 1, Dok. 11, S. 86.

99 BAB, Deutsche Bank, 21069, Bl. 377.

100 Rede auf der Mitgliederversammlung des MWT am 22. November 1938, in: BAB, Deutsche Bank, 21834, Bl. 268

101 BAB Film 10662.

102 Weltherrschaft im Visier, Dok. 99, S. 251f.

103 Europa unterm Hakenkreuz, Bd. 1, S. 33ff.

104 Aufzeichnung des Staatsekretärs Ernst von Weizsäcker vom 5. Juli 1938, in: ADAP, Serie D, Bd. I, Nr. 405, S. 509f.

105 Europa unterm Hakenkreuz, Bd. 1, S. 33ff.

106 Gabriele Holzer, Verfreundete Nachbarn. Österreich-Deutschland. Ein Verhältnis, Wien 1995, S. 84.